ERFOLGSGESCHICHTEN

Hier seht ihr unsere Fellschnäuzchen im Glück!

Wir freuen uns immer wieder, Bilder von unseren glücklich vermittelten Fellnasen zu sehen. Hier ein kleiner Auszug :)


Seitdem Cora bei uns ist hat sie unser Leben und unsere Wohnung komplett auf den Kopf gestellt aber sehr zum positiven ich habe noch nie einen hund erlebt der so dankbar ist und dies uns auch jeden Tag zeigt sie hat so viel Liebe in sich. Auch wenn Mal etwas nicht so klappt ist das okay wir üben einfach weiter. Ein hund aus dem Ausland hat ein schönes Leben verdient und sie sind so dankbar für alles♥️

Cato <3 Kam im Oktober 2018 zu mir und meiner Pepper! Nach anfänglicher Skepsis ist er inzwischen für mich und (ich denke) Pepper nicht mehr wegzudenken.
Er kam, brachte trubble und bleibt für immer! ❤️

Mein persönlicher kleiner
- Chaot
- Herzensbrecher
- Tollpatsch
- bester Freund
- Frechdachs
- „möchtegern Schäferhund“
- Sportskanone
... etc. etc. !

Könnte noch einiges mehr aufzählen,..

Vielen Dank! 🙂

Oscar hat sich gut eingelebt seit September 2018 bei uns .Gegenüber Menschen die er nicht mag hat er ein starken Beschützer Instinkt. Im dunkeln draussen ist er noch unsicher und sehr schreckhaft. Wir lieben ihn über alles und die zwei Stubentiger hält er auf Trap. Mal schauen ob Oscar noch ein Geschwisterchen bekommt das wäre schön. Kommt Zeit kommt Rat

Sky ist seit dem 10. März 2019 bei mir und gerade für die kommenden drei Monate mit mir in Schottland 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿
Er ist mein zweiter Seelenhund, daher ist aus Hugo auch Sky geworden. In Bezug auf Menschen ist er nach wie vor etwas schüchtern, aber allen
Hunden gegenüber sehr aufgeschlossen!
Er vertraut mir und unsere gemeinsamen Abenteuer in Schottland werden uns noch weiter zusammen schweißen...bei mir darf er ganz Hund sein! Er kennt bereits alle Grundkommandos
und ist zuverlässig abrufbar, mehr muss er bei mir nicht können 🥰

Arwen kam mit 4 monaten und ist jetzt etwas über 8 Wochen bei mir ! cooler Hund und super lieb. ich finde sie supi😊☀️hat alles recht fix gelernt und sich als recht gelehrig raus gestellt !

Seit Dezember 2018 bei uns. Dara ist ein absoluter Traumhund. Sie hat mit nix und Niemanden Probleme. Alles was neu ist wird mit sehr viel Neugier erkundet. Ihr Lieblingshobby ist Streicheleinheiten abholen. Wir haben es bisher nicht bereut und werden es auch nie sie aufgenommen zu haben. Eigentlich sollte Dara nur als Pflegi zu uns kommen. Allerdings wusste ich sofort das wir sie adopieren als sie aus dem Trapo ausstieg. Sie ist der Ruhepol der in der Familie gefehlt hat...nun ist die Familie komplett.

Unsere Elli, auch liebevoll Lieselottchen oder Ellikind genannt, war ein  großer Glücksgriff für uns. Vor ca 1 1/2 Jahren kam sie als total verschüchterter Junghund zu uns. Eine gelegentliche Unsicherheit und Misstrauen fremden Menschen gegenüber ist ihr geblieben. Aber sie ist dafür außerordentlich gehorsam, jederzeit abrufbar, man kann sie stundenweise ohne Probleme allein lassen. Sie bellt kaum, kurzum ein pflegeleichter Hund, den wir nicht mehr missen möchten.

Unsere Foxy, seit Dezember 2018 bei uns. Sie hatte zu Anfang wirklich ihren eigenen Kopf aber mit viel  Liebe und Übung hat sie sich sehr gut in die Familie integriert. Wir lieben sie und geben sie niemals wieder her 🥰.
Am liebsten fängt sie Feldmäuse und liebt das Wasser

Ich muss sagen, anfangs waren wie sehr skeptisch, einen Hund zu adoptieren, der 1. im Ausland ist, wo wir gar nicht wussten, was dieser Hund vielleicht schon erlebt hat und 2. einen Hund zu adoptieren, den wir vorher nur auf Bildern gesehen haben. Wahrscheinlich hätten wir das ganze auch  nie gemacht, wenn mich nicht einer meiner Arbeitskollegen dazu gebracht hätte und zwar der Mann der lieben Frau Aselmeyer dadurch wusste ich genau, dass da nichts Böses bei ist, wie es so oft im Fernseher gezeigt wird mit den ganzen ‚Hundemafias‘. Viele sagten uns auch anfangs, ob wir uns denn sicher wären, die Hunde dort seien bestimmt geprägt und würden nie solche Lernerfolge haben, wie Hunde aus Deutschland. Nunja was soll ich sagen, aus einem Hund wurden letztendlich zwei von Fellschnäuzchen Bali (der dunklere) war der letzte übrig gebliebene aus dem Wurf, was uns so leid tat. Also beschlossen wir Toa zusammen mit seinem Bruder Bali zu nehmen, er sollte jedoch nur zur Pflege bleiben, bis er ein zuhause findet. Nach einer Woche stand für uns schon fest, dass auch Bali ein zuhause bei uns gefunden hat. Niemals hätten wir ihn wieder abgeben können und die beiden lieben sich auch so sehr, da wäre ein trennen einfach unmöglich gewesen. Die beiden sind jetzt etwas über 2 Monate bei uns. Nach kurzer Zeit waren beide bereits stubenrein und inzwischen können sie Sitz, Platz, bleib und Pfote sie sind beide auch erst 6 monate alt, ich bin mir sicher, sie werden noch ganz viel weiteres lernen. Bali ist total aufgeweckt und sehr neugierig. Toa hat leider noch etwas Angst vor Autos, wobei diese Angst aber auch ständig besser wird. Er braucht nunmal etwas länger, das ist aber auch okay, ist ja bei Kindern nicht anders apropo kinder, mit denen kommen beide auch super zurecht! Meine cousinen (15, 12) und der kleine (5) lieben die beiden mindestens genauso sehr wie wir! Wir sind  total glücklich, die beiden zu haben und es ist immer soooo schön nachhause zu kommen und zu sehen, wie sich die beiden freuen. Toa umarmt einen sogar! Ich kann wirklich jedem, der zweifelt einen Hund aus Bulgarien zu nehmen, sagen: ihr werdet es nicht bereuen. Sie zeigen so viel liebe und Dankbarkeit! Wir bereuen diese Entscheidung kein Stück!

Lina (vorher puschel) hat alles ins Rollen gebracht mit Fellschnäuzchen e.V., danach folgten Lucy(vorher Raja)und unsere pflegemietze lanya ,die auch für immer bleiben darf

Max kam mit 10 Monaten zu uns und das vor 4 Monaten.... er ist einfach klasse.

Seit dem 6. April ist unsere Samtpfotentruppe um zwei einzigartige Seelchen reicher. Nach anfänglicher Skepsis dann auch bei der Vergesellschaftung mit den vorhandenen alles gut klappt, haben Totti und Obelia mit ihrer einzigartigen und liebenswerten Art sogar die Alteingesessenen sehr schnell von sich überzeugt.

Obelia sollte eigentlich nur übergangsweise - bis zu ihrer endgültigen Vermittlung - bei uns bleiben.. aber eine Schmuserin wie Obelia konnten wir einfach nicht weiterziehen lassen.

Wir bereuen keine Sekunde beide bei uns aufgenommen zu haben, sie sind wahre Goldstücke und von Anfang an total zugänglich und für jede noch so kleine Zuneigung mehr als dankbar ❤️❤️❤️

Unser Frodo..7 Monate

Unsere liebe, soziale und souveräne Sunny ist aus unserem Leben auch nicht mehr wegzudenken. Geboren im September 2018 und nun seit rund 8 Wochen bei uns - und schon ein super Bürohund wie hier zu sehen.

Auch wenn Happy mir täglich die Wohnung umdekoriert und meinem Kater Tiger jede Menge Blödsinn beibringt, bin ich glücklich, dass sie bei mir ist!

Meine Emma! Ein absoluter Engel! Nur lieb und zärtlich!

Meine Nakoma kam zu mir im Juli letzten Jahres. Die Wege meiner Partnerin und meinerseits trennten sich doch überraschend Ende 2018.

Nun lebt Nakoma mit mir, Leppo (Hund meiner Expartnerin) und meinem Pitbull TJ quasi in einer lustigen WG.

Sie ist trotz der Trennung ein wundervoller Teil dieser WG. Sie wird selbstbewusster, mutiger und zeigt den Jungs auch ab und zu das sie nicht mehr das kleine Mädchen ist.

Verkuschelt ist sie geworden, liebt es auch mal nur auf dem Sofa abzuhängen. Sie ist meine Partnerin beim Laufen, aber immer fitter als ich auf dem Hundeplatz hält sie alle auf trap!

Ich möchte sie nie mehr missen. Ihr Start hier war nicht einfach. Sie verlor früh ihr Frauchen + die zwei Kids die dazu gehören, aber sie hat es sehr gut weggesteckt 💪

Würde ich wieder einen Hund aus Bulgarien aufnehmen?
Wenn ich Platz hätte definitiv! Sie ist ein Paradebeispiel dafür, dass diese Tiere ihre Dankbarkeit mit Liebe und Zuneigung zeigen.

Unsere Sunny.......
Liebt uns über alles, andersrum aber genauso. Lieb, neugierig und möchte viel Bewegung, gerade auch auf unbekannten Wegen, bereit alles zu erforschen. Bei uns problemlos im Kontakt mit anderen Hunden, von einer Ausnahme mal abgesehe
n. Hört sehr gut auf Kommandos, die sie sehr schnell gelernt hat. Sie liebt auch die Kuscheleinheiten. Auf dem eigenen Grundstück wachsam, unterwegs ausdauernd und lange Spaziergänge liebend. Eine echte Bereicherung für unsere Familie.

dies war das erste foto wie kaisy bei mir  angekommen ist ,,,sie war nervös müde von der reise zu mir ,ein neues zuhause  ,,,,,ich war selber müde vor aufregung,,,,schlaflose nächte ,,,,,ich hab ihr geholfen und sie mir ,,,,,sie weiss jetz  das es auch gute menschen gibt,,,kaisy und ich sind ein sehr gutes team

Unser Knut ist jetzt seit 8 Monaten bei uns. Wir lieben ihn von Herzen und würden ihn für nichts auf der Welt wieder hergeben

Prinzessin Sturkopf Lena,  am 08.07.19 ist sie 1 Jahr bei mir und sie hat sich prächtig entwickelt.

Wir sind glückliche Pflegestellenversager mit Loki (Baki) der uns tagtäglich zum Lachen bringt und der sich von seinem großen Kumpel Dexter sehr viel abschaut, so dass seine Erziehung fast ein Kinderspiel ist

Lenny kam im September 2017 zu uns. Leider steigt er bis heute in kein Auto, alle Versuche mit der Hundetrainerin sind gescheitert.

Um ihm trotzdem ein soziales Leben mit Hunden zu bieten , haben wir Sunny im September 2018 von Maia dazu geholt

Handicap Tiger aus Bulgarien. Keiner wollte ihn wegen der verkrüppelten Pfote, der 0815 Farbe und über 1 Jahr alt. Jetzt seit 2 1/2 Jahren bei mir...<...mein Brendo

Mein Timmy.
Ist jetzt schon knapp 2 1/2 Jahre bei uns und kam als kitten zu uns.
Ich würde es immer wieder so machen.

Balthasar. Keine Augen - kein Problem! Seit anderthalb Jahren mein Mitbewohner.

Meine Talina kam im April dazu. So klein aber oho. Endlich eine Katze, die den Hunden zeigt wo es lang geht. Scully gibt es seit Juni ja leider nicht mehr. Sie wusste auch genau wie man mit den Hunden umgehen muss.Talina mischt nun das ganze Haus auf.